ÜBER UNS KURSE WORKSHOPS ZIRKUS UNTERWEGS AUFFÜHRUNGEN AKTIVITÄTEN KONTAKT ARCHIV

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der Zirkuswerkstatt

Durch die Abgabe einer Kurs- oder Workshopanmeldung mit der Zirkuswerkstatt erklären sich die Kurs- und WorkshopteilnehmerInnen bzw. deren Erziehungsberechtigte mit den AGB einverstanden und werden diese beachten.


  • Anmeldung

    • Sie können sich oder ihr Kind persönlich, telefonisch oder per E-Mail vormerken lassen.
    • Im Falle eines frei verfügbaren Platzes wird die Anmeldung schriftlich/per Email bestätigt und enthält Angaben zur Zahlungsweise und zum Teilnehmerbeitrag.
    • Für die Anmeldung sind zumindest folgende Daten bekannt zu geben:
      Vor- und Zuname des/der TeilnehmerIn, Geburtsdatum, Emailadresse und mobile Notruf-Telefonnummer zumindest einer erziehungsberechtigten Person, unter der diese während der Kurszeit erreichbar ist.
      Weiters sind evtl. Bewegungseinschränkungen des Teilnehmers bekannt zu geben.
    • Jegliche Datenänderung ist umgehend persönlich oder schriftlich (auch per E-Mail) zu melden.
    • Die verfügbaren Kursplätze werden nach der Reihenfolge der Anmeldung vergeben. Die Anmeldung wird durch die Einzahlung des Teilnehmerbeitrages fixiert.
    • Bei offenen Forderungen der Zirkuswerkstatt ist eine Anmeldung zu Kursen oder Workshops nicht möglich.
    • Die TeilnehmerInnen an den Zirkuskursen bzw. Workshops der Zirkuswerkstatt werden in folgenden Zirkustechniken von erfahrenen Zirkusbetreuern unterrichtet: Jonglieren (Bälle, Keulen, Ringe, Diabolo, Devilstick u. ä.), Gleichgewichtskünste (Einrad, Stelzengehen, Balancekugel, Rola Bola, Artistenleiter u. ä.), Luftartistik (statisches und schwingendes Trapez, Vertikaltuch, Luftring u. ä.), Akrobatik (Solo- und Partnerakrobatik, Menschenpyramiden u. ä.). Durch die Anmeldung erklären sich die Erziehungsberechtigten ausdrücklich damit einverstanden, dass ihr Kind die erwähnten Zirkustechniken ausüben darf.

  • Kurs- und Workshopbeitrag

    • Die Kurs- und Workshopbeiträge können unserer aktuellen Homepage unter den Menüpunkten "Kurse" und "Workshops" entnommen werden.
    • Die Bezahlung kann in bar oder per Onlinebanking vorgenommen werden. Der Zahlungseingang des Kursbeitrags bei der Zirkuswerkstatt bzw. eine Barzahlung hat spätestens bis zur 1. Kurseinheit im Semester bzw. bis zur 1. Workshopeinheit zu erfolgen (für neue TeilnehmerInnen, die in der 1. Einheit schnuppern entsprechend bis zur 2. Kurseinheit). Danach behält sich die Zirkuswerkstatt das Recht vor, den Kurs- bzw. Workshopplatz an andere weiterzugeben.
    • Der Nachweis über die Zahlung des Kursbeitrags ist den Kursleitern auf Verlangen vorzuweisen.
    • Eine Aliquotierung des Kursbeitrags ist grundsätzlich nicht möglich.
    • Bei zumutbaren Änderungen des Programms, der Kursleitung oder des Kursorts haben die KursteilnehmerInnen keinen Rücktrittsanspruch.
    • Für bereits bezahlte Kurse und Workshops wird keine Teilnahmegebühr rückerstattet (auch wenn dieser nicht besucht wird).
    • Für TeilnehmerInnen, die während des Semesters ab der 5. Kurseinheit nach Kursbeginn oder später einsteigen gilt eine aliquote Verrechnung der verbleibenden Kurseinheiten des Semesters.
    • Nach vorheriger Absprache ist das Schnuppern für Interessierte auch unter dem Jahr 1-mal gegen Bezahlung des aliquoten Kursbeitrages möglich.
    • Bei Absage eines Kurses vor Kursbeginn wird der Kursbeitrag in voller Höhe von der Zirkuswerkstatt zurückerstattet.

  • Kursbedingungen

    • Laufende Semesterkurse umfassen 14 Wocheneinheiten. Die Dauer von Workshops ist individuell und dem jeweils aktuellen Workshopprogramm zu entnehmen.
    • Unterrichtseinheiten, die auf Grund der Verhinderung des/der KursleiterIn oder der Nichtverfügbarkeit der Räumlichkeiten (z.B. Schulveranstaltung im Turnsaal) entfallen, werden nach Möglichkeit nachgeholt.
    • Die Zirkuswerkstatt behält es sich vor, Kurse und Workshops, bei denen eine bestimmte Mindestanzahl an KursteilnehmerInnen nicht erreicht wird, abzusagen. Anstelle der Absage des Kurses kann die Zirkuswerkstatt den KursteilnehmerInnen die Abhaltung des Kurses bei kürzerer Kursdauer zum selben Kursbeitrag oder in geplanter Kursdauer zu einem höheren Kursbeitrag anbieten oder den Beginn des Kurses verschieben.
    • Der Kursplatz ist nicht übertragbar.

  • Regeln

    • Die Zirkuswerkstatt behält es sich vor, TeilnehmerInnen, die den Kurs- bzw. Workshopablauf erheblich stören (v.a. bei Gefährdung der eigenen Sicherheit oder der anderer Teilnehmer) nach Rücksprache mit den Erziehungsberechtigten und ohne Ersatz der Kosten vom Kurs auszuschließen.
    • Eltern dürfen sich während der Kurse und Workshops bei Bedarf in der Garderobe, nicht aber im restlichen Schulgebäude aufhalten. Auch die Teilnehmer dürfen sich nur in der Garderobe oder in Anwesenheit des/der KursleiterIn im Turnsaal aufhalten, nicht jedoch im restlichen Schulgebäude.

  • Haftung

    • Die KursleiterInnen der Zirkuswerkstatt haben keine Aufsichtspflicht außerhalb der Kurszeiten und außerhalb der Kurs-/Workshopräumlichkeiten (z.B. Garderobe) und haften nicht für evtl. in diesem Rahmen auftretende Schäden.
    • Die Zirkuswerkstatt übernimmt keine Haftung für Schäden an oder den Verlust von persönlichen Gegenständen der KursteilnehmerInnen, sofern der Zirkuswerkstatt nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last gelegt werden kann.

  • Schadenersatz

    • Inventar, Räumlichkeiten und Requisiten der Zirkuswerkstatt sind schonend zu verwenden bzw. zu behandeln.
    • Der/die KursteilnehmerIn hat für vorsätzliche Beschädigungen Schadenersatz zu leisten. Eltern haften für ihre Kinder.

  • Datenschutz

    • Mit der Kursanmeldung erteilen die KursteilnehmerInnen bzw. deren Erziehungsberechtigte die datenschutzrechtliche Zustimmung zur elektronischen Verarbeitung der Angaben zur Person für alle zum Betrieb der Zirkuswerkstatt gehörenden erforderlichen Vorgänge.
    • Die die KursteilnehmerInnen betreffenden Daten dienen ausschließlich dem Betriebszweck der Zirkuswerkstatt und werden vertraulich behandelt. Sie werden nur in dem für die Zirkuswerkstatt unbedingt erforderlichen Umfang verarbeitet und solange gespeichert, wie dies für die Erfüllung der Verwaltungsaufgaben der Zirkuswerkstatt erforderlich ist.
    • Es erfolgt keine Weitergabe der die KursteilnehmerInnen betreffenden Daten an Dritte. Personenbezogene Auswertungen werden nicht erstellt.

  • Urheberrecht

    • Die Zirkuswerkstatt weist darauf hin, dass in der von ihr genutzten Räumlichkeiten Ton-, Film- und Fotoaufnahmen gemacht werden können. Die KursteilnehmerInnen bzw. deren Erziehungsberechtigte erklären sich damit einverstanden, dass die von ihnen während oder im Zusammenhang mit dem Besuch der Angebote der Zirkuswerkstatt gemachten Aufnahmen entschädigungslos ohne zeitliche oder räumliche Einschränkung von der Zirkuswerkstatt für Dokumentationszwecke (z.B. Homepage) verwendet werden dürfen.

  • Gerichtsstand

    • Für allfällige Streitigkeiten aus diesen AGB gilt als Gerichtsstand das sachlich zuständige Gericht in Wien als vereinbart.

Zirkuswerkstatt - Kultur- und Sportverein

News      AGB      Links      Impressum
© Zirkuswerkstatt